Seite drucken
 

08.03.2013:

Dürkopp Adler wächst weiter

Bielefeld, 8. März 2013

Die Dürkopp Adler-Gruppe blickt auf das erfolgreichste Jahr ihrer jüngeren Firmengeschichte zurück. Umsatz, Auftragseingang und Vorsteuergewinn legten deutlich zu. Dies vor dem Hintergrund, dass im Jahr 2012 fast alle Wettbewerber deutliche Verluste hinnehmen mussten.

Der Umsatz des Dürkopp Adler-Konzerns stieg im Geschäftsjahr 2012 um 8,0 % auf 96,7 Mio. € (Vorjahr: 89,5 Mio. €). Das gestiegene Umsatzvolumen (+7,2 Mio. €) sowie Verbesserungen bei der Bruttomarge (+5,7 %) führten beim Ergebnis vor Steuern (EBT) ebenfalls zu überproportionalem Wachstum. So konnte die Dürkopp Adler-Gruppe für das abgelaufene Geschäftsjahr ein EBT von 12,0 Mio. € (Vorjahr: 5,9 Mio. €) ausweisen.

Die Konzern-Eigenkapitalquote erreichte mit 36,3 % (Vorjahr: 30,0 %) das im deutschen Mittelstand übliche Niveau. Der Indikator für die Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens, der betriebliche Cash Flow stieg in der Dürkopp Adler-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 19,0 Mio. € (Vorjahr: 7,8 Mio. €). In der Bilanz werden 24,4 Mio. € (Vorjahr: 11,1 Mio. €) liquide Mittel ausgewiesen.

In der Gruppe waren zum 31.12.2012 1.223 Mitarbeiter beschäftigt, davon 254 am Standort Bielefeld.

Die positive Entwicklung hat sich zu Beginn des Jahres 2013 fortgesetzt. Der hohe Auftragsbestand am 31.12.2012 in Höhe von 21,6 Mio. € und gute Auftragseingänge in den Monaten Januar und Februar 2013 bilden die Basis für ausgelastete Kapazitäten in den Fertigungswerken in Deutschland, Tschechien und Rumänien. Für das Gesamtjahr rechnet Dürkopp Adler mit einer Konsolidierung des Marktes für Nähtechnik.

Der komplette Jahresabschluss des Dürkopp Adler-Konzerns steht ab dem 8. März 2013 auf unserer Homepage www.duerkopp-adler.com unter der Rubrik Investor Relations zur Verfügung.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dürkopp Adler AG

Potsdamer Str. 190

D-33719 Bielefeld

Thomas Vogel

Telefon: +49 (0) 521 925 2287

E-Mail: VogelT@duerkopp-adler.com




Kontakt

Haben Sie Fragen zu diesem Bereich? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Adobe Reader

getacro

Für das Ansehen von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, den Sie sich kostenlos von der Adobe-Webseite herunterladen können.